Archiv der Kategorie: Minigeschichte

Gleichsprech macht Spaß

Neulich da schrieb ich eine Rede. Aber schon bei der Anrede kam ich ins grübeln, was denn momentan wohl gerade politisch korrekt wäre. Heißt es noch ‚Sehr geehrte Damen und Herren‘? Oder muss man da jetzt Mitmenschen sagen? Aber es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Minigeschichte | Kommentar hinterlassen

Minigeschichte: Neulich schrieb ich folgende Email an die NSA

Sehr geehrte NSA, ich hatte leider einen kleinen Zwischenfall mit meinem Computer und meine kompletten Daten sind nun weg. Aber das macht ja nichts, denn mir ist glücklicherweise eingefallen, dass ihr ja alle Daten speichert. Ich gehe davon aus, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor, Kunst, Minigeschichte | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Das Geheimnis der Verspätung gelüftet

Haben Sie auch schon mal am Bahnhof gestanden und auf den Zug gewartet? Nach ihrer Uhr hätte der Zug längst eintreffen müssen, aber da stand und kam kein Zug. Die Uhren der Bahn gehen halt einfach anders. Dort ist eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreatives, Kunst, Minigeschichte | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Der Antrag

Man stelle sich vor ein Gesetz ist für die Ausnahme mal eindeutig und frei von Irrtümern. Dann stelle man sich vor, einem Beschäftigten stehen nach diesem Gesetz bestimmt Dinge zu. Dieser Beschäftigte beantragte dies natürlich, um so erstaunlicher war die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Minigeschichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Fluchhafen

Am Rande einer Großstadt gab es dereinst einen Flughafen. Von dort starteten Tag und Nacht die Maschinen. Erschütterten und lärmten die gesamte Umgebung. Einige Piloten flogen sogar extra Schleifen, damit auch die Gesamte Umgebung etwas von dem Lärm hatte. Nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreatives, Kunst, Minigeschichte | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Massenhaltung

Es ist ein echter Skandal Millionen von ihnen werden auf Feldern eingezwängt und können sich nicht von der Stelle rühren. Für mehrere Monate hält dieser Zustand an. Bei Regen, bei Sturm und auch bei brütender Hitze, teilweise bist zum Verdurstungstod. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Minigeschichte | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar